Architekturvideografie

- mit Film Architektur vermitteln

das neue Genre der Architekturvermittlung

„Film und Architektur wollen beide dasselbe:

Wahrnehmung kommunizieren.“

Dr. Markus Heidingsfelder

Den architektonischen Raum nimmt der Mensch nicht nur mit seinen Augen wahr, sondern vor allem auch durch seine eigene Bewegung durch den Raum. Der Film kann diese Wahrnehmung simulieren. Dazu geben ihm die filmischen Gestaltungsmittel die Möglichkeit.

 

Die Architekturvideografie zeigt ein Gebäude in einem ästhetischen Filmportrait. Sie vermittelt die Architektur samt ihrer Atmosphäre auf eine neue Weise, mit der Kraft des bewegten Bildes.